14

11/09 von Misses Nox.

Berlin

Am Donnerstag waren die Wimpernzangenfrau und ich in Berlin um uns das feine Konzert von Skunk Anansie anzusehen. Ein Kurztrip, denn was soll man zwischen Früh- und Spätdienst auch sonst UnVernünftiges anstellen?! Eben.

Nachdem wir uns also die allgemein bekannten Sehenswürdigkeiten, wie das Brandenburgertor, die Mauerreste, Charlies Checkpoint und das Mahnmal für die ermordeten Juden angesehen haben, hieß es erstmal Essen fassen.

#nomnomnom

Hackfleisch, Kartoffeln, Reis & son Zeug

Das Essen war eher semigut und es dürstete uns nach einem Kaffee, allerdings in einer anderen Gastwirtschaft, denn abgesehen vom Essen ließ ebenso die Gastfreundlichkeit wie auch das Ambiente zu wünschen übrig.

Für den feinen Herrn

Vorbei an der “Voßstraße”, in der übrigens der feine Herr seine Residenz hat, kamen wir glücklicherweise in eine Straße in der es nach Kaffee aussah. Starbucks, Balzac Coffee und die anderen üblichen Verdächtigen hatten aber leider schon geschlossen und so zogen wir weiter, immer entlang der Straße, in der uns die in Anzügen gekleideten Männern ein wenig irritierend ansahen. Kaffee gabs dann aber doch noch. Und zwar “Kaffee mit IQ”.

Kaffee mit IQ

Mit Intelligenz vollgepumpt ging es glatt noch in ein paar Geschäfte, “nur mal gucken, was es so gibt” unter anderem auch in ein Weihnachtsartikelgeschäft [...] Das die Engelchen keine Blasenentzündung bekommen, naja, ich weiß ja nicht…

Angels

“Weihnachten ist tot, wenn sich der Engel sitzt die Backen rot.”

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen


Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.