12

04/10 von Misses Nox.

In eigener Sache

Für nicht jeden meiner Leser überraschend war ich am Freitag auf dem Konzert von Die Sterne in der Stauerei und das nicht ganz uneigennützig. Ich bin gefragt worden, ob ich nicht Lust hätte etwas über eben dieses Konzert zu schreiben. Natürlich hatte ich das. An meine Seite stellte man mir einen klasse Fotographen und so stand ich da, mit gezückten Stift und Block und fühlte mich tatsächlich ein bisschen wichtig. Eine für mich interessante Erfahrung. Nicht mal ‘n Bier habe ich getrunken, obwohl man mir versicherte, dass ich das könnte.

Wer mal lesen möchte, was ich so fabriziert habe, klickt am besten Mal auf die Seite der HB-People-Leutz, dem Online Stadt Magazin.

05

04/10 von Misses Nox.

Endlich weiß mal jemand meinen wundervollen Namen zu würdigen

Schon ewig und drei Tage ärgere ich mich über Costa Cordalis mit seinem Lied “Anita”, kann ich nicht verstehen, warum Freddy Breck “Bianca” besingt, Bata Ilic “Michaela” bezirzt, “Lena” von Pur in den Himmel gelobt wird und der sagenumschreibende Bob Dylan “Sara” vermisst.  Was sind das denn bitte für Frauen? Was sind das bloß für Namen? [Ja, mit Ausnahme von Sara]

Larrygold, wer auch immer du bist, woher auch immer dieses Lied stammt, dir gehört mein Herz. Son bisschen.

25

03/10 von Misses Nox.

Picture my day

gääähn

Pig

HejBro

Raubtierfütterung

HeimfahrtmitVatternsWagen

Bloggeria

Übrigens war das nicht das erste Schwein, welches ich geküsst habe.

01

03/10 von Misses Nox.

Interpretationssache

Vor ein paar Tagen erreichte mich über eines dieser sozialen Netzwerke, und ja sogar über son ein Flirt-Ding, bei dem ich mich irgendwann im Suff unter Zwang einer Freundin angemeldet habe, eine Mail. Als Bild habe ich das, welches ich eigentlich auf all den Seiten, auf denen ich angemeldet bin, verwende. Dieses Bild ist natürlich in einer Kneipe entstanden, natürlich bei einem Bier, irgendwann in einer verrauchten Sonntagnacht gegen 2.00 Uhr bei einem Musikquiz.

(Für alle, die dieses Bild noch nicht kennen sollten: Hier )

Ich habe bisher auf die Email noch nicht geantwortet, ganz ehrlich, der Typ war eben einfach nicht MEIN Typ. Dennoch möchte ich Euch seine Zeilen nicht vorenthalten.

Hallo Frau Nacht

Hallo Misses_Nox,

ich weiß, wie Fotos täuschen können (meins nicht, es beschreibt genau, wie ich bin, kaum im Stuhl zu halten, die andere Hälfte meiner Persönlichkeit ist damit beschäftigt, das zu verhindern …), aber Deins zeigt immerhin das Einzige, was ich von Dir erraten kann.

Ich sehe/interpretiere einen verträumten Blick, nein, einen konzentrierten Blick, Du schreibst, malst etwas. Nein, zum Malen ist es zu dunkel. Du greifst konzentriert zu Deinem Bierglas. Nein, Du trinkst kein Bier aus dem Glas, Du trinkst Beck’s Gold aus der Flasche. Und danach greifst Du liebevoll-konzentriert. Nicht liebevoll-konzentriert, nein, gleich drehst Du Dich um ein reißt einen zynischen Witz. Nein, die Haare, viel zu romantisch, Du bist nicht zynisch.

Was weiß ich denn? Ich komm nicht drauf. Gib mir ein paar Stichworte.

Liebe Grüße
Cxxx

Fein, diese Feinfühligkeit, nett, diese Interpretationen und toll diese Wortgewandheit, und kommt, so schlecht hat er das echt nicht interpretiert.

Nur, mein lieber Cxxx, ich bin eine Frau von Welt! Richtig, ich trinke Bier nicht aus Gläsern *pfui* aber eben auch kein Becks Gold, wo kämen wir denn dahin!?